Fachtag für Coaching und Mediation Allgäu 29. Juni 2019

  • Der zweite Fachtag für Coaches und Mediatoren im Allgäu.

  • Verbinden im Verband. DCMV

  • 29. Juni 2019

Impressionen 2. Fachtag 2019

9:00 Uhr Eröffnung & Kaffeetrinken

9:30 Uhr Begrüßung + Überblick

Unsere Schirmherrin heißt Sie willkommen

Eröffnung mit dem Mitglied des Europäischen Parlaments Frau Müller.

Themenrahmen: Moderierte Runde zum Stand der Mediation und des Coachings in Deutschland. Chancen und Ausblick

Grußwort

Workshops und Vorträge

2 Doppelvorträge á 75 Min., 4 Vorträge á 30 Minuten und 2 Doppelvorträge à 90 Min. Geballte Spannung und Interessantes.

10:30 Uhr - 11:45 Uhr Workshops 1 + 2

Johanna Hartmann, R  E D E N S  A R T

SPRACHE IN WIRKUNG

Wofür lohnt es sich zu sprechen? Aus welcher Kraft sprechen Sie? Was soll Ihre Sprache berühren?

Sprache sollte immer dafür dienen, dass durch ihre Anwendung mehr von Verständnis, mehr von Erkenntnis und auch mehr von Liebe ins Fließen kommt und dadurch ein besseres Miteinander sowie gegenseitiges Wachstum geschehen kann.

Mein Seminar dient dafür, Sprache als Kreislauf von verschiedenen Energien zu begreifen, um diese miteinander in Einklang und in einzigartige Wirkung führen zu können.

Erleben wir das Miteinander!

Johanna Hartmann

Künstlerische Therapeutin in Drama- und Theatertherapie DgfT

Leiterin des T:K Theaterclub Kempten

www.theater-labor.de

Nadine Eszterle

Augen auf – ich komme
auffallend.anders.agieren.

Wie viele von Ihnen saßen schon in einem Seminar, einem Workshop oder in einer Präsentation und dachten, hoffentlich ist es bald vorüber?

Wie viele von Ihnen fänden es spannend zu wissen, wie Sie Ihr Publikum gekonnt bei „der Stange“ halten können?

In diesem Workshop zeige ich Ihnen wie Sie mit einfach rhetorischen Tools, Ihr Publikum schon in der ersten Minute fesseln und Ihre wahrgenommene Kompetenz steigern können!

Ich freue mich auf Sie!

Nadine Eszterle

Präsenz- und Kommunikationstrainerin

13:00 Uhr - 13:30 Uhr Vorträge 1 + 2

Gisela Krämer, Ausbilderin Coaching / Mediation

Recht haben und Meinung vertreten. Aber wie ohne Verhandlungen nachhaltig zu gefährden?

Woher nehmen wir das Recht, zu wissen, was richtig ist oder nicht? Butter vom Brot nehmen lassen oder ganz smoothie und nett daherkommen? Was ist richtig? Wieviel Gelassenheit braucht Mann und Frau und was bringt es?

Statt dagegen zu kämpfen (gegen Widerstand, gegen Gegner, gegen Argumente) versuchen wir etwas damit zu machen.

Lassen Sie sich überraschen und inspirieren.

Gisela Krämer. PFEOS Kompetenz-Zentrum für Coaching, Training und Mediation

Zertifizierte Mediatorin und Wirtschaftsmediatorin
Zertifizierte Coach und Transaktionsanalytische Beraterin
Lizensierte Ausbilderin für Coaching und Mediation

Nadine Schenk, Zertifizierte Datenschutzbeauftragte

13:45 Uhr - 14:15 Uhr Vorträge 3 + 4

Mareike Achterberg, Agentur Eselsohr

Wunschkundenbusiness. Welche Kunde passt zu mir. Kundenmagnet durch Klarheit

Möchte ich für alle passend sein, auch wenn ich mich ggf. dafür verbiegen muss? Kann ich es mir leisten, nicht alle Kunden anzunehmen?

Stellen Sie sich einmal vor, Sie arbeiten fast nur noch für Kunden, mit denen die Zusammenarbeit richtig Spaß macht, über die Sie sich freuen, wenn Sie anrufen und bei denen die Arbeit wie von selbst von der Hand geht. Eine Illusion? Nein, eine klare Position.

Wir sprechen darüber, wie Sie durch eine klare Positionierung, zum Magnet für Kunden werden, die wirklich zu Ihnen passen und welche Fragen Sie sich stellen dafür müssen, damit die Antworten als Leitplanken auf dem Weg dorthin dienen können.

Meine Erfahrung zeigt, Mut, Klarheit und Authentizität wird belohnt, wie Beispielen aus unserer Praxis belegen.

Lassen Sie sich inspirieren und nehmen Sie Tipps zum sofort Umsetzen mit.

Mareike Achterberg
Marketingwirtin (BAW), Touristikerin (DHBW), Strategieberaterin (EKS-Akademie)
Inhaberin Agentur Eselsohr

Christine Breyer, ImPULSe

Persönlichkeit (er)kennen.

Der innere Schweinehund bringt uns und andere weiter.

Ist es Taktik oder Manipulation, die Vorlieben und Abneigungen des Gegenübers zu kennen und dieses Wissen zu nutzen? Was bringt es, uns selbst und die „Anderen“ einsortieren zu können?

Modelle versprechen Klarheit und eindeutige Katalogisierung. „Zack“ – Du bist ein „Blauer“. Schon klebt das Etikett. Und jetzt?

Gefühlt nehmen Reibungen zwischen Menschen an Stärke und Häufigkeit zu. Wo gilt es hinzuschauen und wenn wir da in uns das kleine „Tier“ entdeckt haben, was machen wir damit?

„Es ist eine Kunst, Schubladen zu benutzen und sie offen zu lassen“

.

14:30 Uhr - 16:00 Uhr Workshop 3 + Open Space Veranstaltung

Gerhard Maier, Peopledynamix GmbH, Sinnersdorf

Tag der Offenen Veränderungswerkstatt

In unserem Alltag und im Alltag unserer Kunden erleben wir immer variantenreichere Arten der Veränderung. Es liegt auf der Hand, dass wir dieser zunehmenden Vielfalt nicht mit immer denselben Methoden begegnen können.
Ein permanentes Feuerwerk an neuen Werkzeugen abzubrennen, bringt ebensowenig eine länger anhaltende Erleuchtung. Für Gerhard Maier, den Leiter dieses Workshops, macht eine gesunde Mischung aus bewährten und innovativen Tools am meisten Sinn!

Den Teilnehmer/innen seines Workshops gewährt er einen Einblick in seine langjährig gereifte und weiter wachsende Veränderungswerkstatt mit der Gelegenheit, einige Tools wie LEGO Serious Play auszuprobieren.

Zudem lädt er die Teilnehmerrunde dazu ein, ihre jeweiligen Lieblingstools kollegial zu teilen.

Open Space Arbeit 4.0 mit all seinen Auswirkungen

Digitalisierung und Auswirkung von neuer Führung auf Coaching und Mediation. Erleben Sie eine spannende und bewegte Veranstaltung mit Diskussionsräumen und Austausch. Spannende Erkenntnisse mit Ecken und Kanten.

Neue Wege, neue Sichten, neue Lösungen für aktuelle Probleme und Fragestellungen.

Plattform 1
Neue Märkte und Verknappung auf dem Arbeitsmarkt braucht andere Führung. Wie kann das gehen? Wie verbinden wir die Anforderungen der Generationen?

Plattform 2
Mitarbeiter kosten Geld und stehen im Unterschied zu Möbeln eines Betriebes im Passiva. Was muss passieren, damit Mitarbeiter als Aktivposten gesehen werden (wie im Fußball) und was bedeutet das?

Plattform 3
Die Digitalisierung hat positive und negative Auswirkungen. Wir schauen uns an, mit welchen Herausforderungen wir zu tun haben und wie positiv sich vieles darstellt. Wir werden aber auch die negativen Folgen bedenken und zeitlich verorten.

Ein vielfältiges Thema, mit welchem wir als Coaches und Mediatoren ständig zu tun haben.

Die Wertewelten verschieben sich und bleiben doch auf faszinierende Weise gleich.

16:30 Uhr

Verabschiedung, Reste besprechen
17:00 Uhr: Ende

Ort & Location

Durch 2 parallel zur Verfügung stehende Räume können insgesamt bis zu 10 Veranstaltungen angeboten werden.
Eine Küche und ein großer Vorraum zum Kennenlernen und Netzwerken lädt zum Verweilen während der Pausen ein.

Ort:
Ärztehaus Klinikum Kempten
Robert-Weixler-Straße 48, 87439 Kempten (Allgäu)

Parkplätze:
Parkplätze sind in ausreichender Anzahl im Parkhaus am Klinikum vorhanden. Von dort sind es 2 Minuten zu Fuss zum Ärztehaus



Anmeldung + Tickets

Mehr Teilnehmer mit Online Event Management-Lösungen von XING Events.

Organisationsteam 2019

Pressesprecher

Sie möchten Infos zum Pressetag?

Hier können Sie unseren Pressesprecher direkt kontaktieren.

presse@dcmv.de

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website weiter nutzen, erklären Sie sich bitte damit einverstanden. Mehr erfahren.